Tina Naderer

 

Tina Naderer ist in einem kleinem Vorort, zwanzig Minuten entfernt von Wien, aufgewachsen. Ihre Eltern besitzen seit über 30 Jahren gemeinsam einen Gasthof, wo sie auch immer wieder hinter der Bar oder in der Küche aushalf. Mittlerweile überzeugt die 22-jährige aber nicht mehr durch das Zubereiten kulinarischer Kreationen, sondern mit ihrer Goldstimme. Damit begeistert sie anfänglich Freunde und Familie und 2017 auch bei The Voice of Germany, wo Tina selbstsicher im Team Yvonne Catterfeld reüssierte. Dass Tina überhaupt in der Show landet, verdankte sie Mama Sylvia, ihr größter Fan meldete sie einfach ohne Fragen an und ebnete somit Tinas Weg. „Meine Mama treibt mich immer an, mein Papa beobachtet und genießt lieber im Stillen“, lacht die junge Vollblutmusikerin mit dem Gespür für eindringliche Melodien. Obwohl aus einer traditionellen Winzerfamilie kommend, waren Musik und Kultur schon immer wichtige Bausteine im Leben der Naderers. Während Tinas Cousin in diversen Metalbands trommelte, begann Tina mit sieben Gitarre zu spielen, versuchte sich ab dem 13 Lebensjahr als Sängerin und überwand ihre anfänglichen Selbstzweifel in einer Teenie-Band, die sie mit vier ihrer engsten Sandkastenfreunden gründete und stellte sich der Tatsache, dass sie sich stets im Umfeld forscher Burschen beweisen musste. Schnell kristallisierte sich heraus, dass ihre  Stimme genau dann am authentischsten ist, wenn sie singt worüber sie denkt und was sie fühlt. „Ich bin ein grundehrlicher Mensch, und will meine ganz eigenen Geschichten erzählen.“ Seit mittlerweile zwei Jahren konzentriert sie sich voll auf ihre Musik. Das beweist nicht zuletzt ihre brandneue Single „Bleibst du bei mir“, mit der Tina Naderer eindrucksvoll, sanftmütig und zartfühlend den Weg für ihre nähere Zukunft ebnet: steil nach oben! - Das große Glück der ewigen Liebe. Egal ob zwischen Liebespaaren, Freunden, Mutter & Tochter. Den einen Seelenpartner finden, ihn festhalten und mit ihm durch dick und dünn gehen. In der hektischen Moderne sehnen sich die Menschen umso mehr nach den alten Werten zurück. Sicherheit, Geborgenheit, Vertrauen, Zärtlichkeit.  Tina Naderer greift den romantischen Gedanken dieser einzigartigen Zweisamkeit auf und transferiert ihn in ihrer brandneuen Single „Bleibst du bei mir“ in die Gegenwart. Mehr als 50 Jahre waren ihre Großeltern verheiratet und lebten der 22-Jährigen keine heile Welt vor, sondern zelebrierten authentisch und ehrlich die große Liebe, nach der sich jeder sehnt. Fehler akzeptieren, Entschuldigen annehmen und sich auch in schwierigen Zeiten zusammenraufen – wichtige und zeitlose Prämissen. „Bleibst du bei mir“ ist ein klarer Gegenentwurf zur oberflächlichen Welt in den Sozialen Medien, in denen virtuelle Angeberei allzu oft wichtiger ist als das Spüren und Fühlen des echten Lebens. „Es geht nicht um Kitsch, sondern um die richtige Einstellung zur Liebe“, erklärt die Künstlerin das Konzept des Songs, „meine Einstellung zu Beziehungen ist eher altmodisch, aber die wahre Liebe, ehrliche Freundschaften und eine starke Familie sind das Wichtigste im Leben.“ Diese ganz und gar nicht altmodische, sondern wundervolle Sichtweise zum Leben transferiert Naderer in einen Deutschpop-Ohrwurm, der für die Zukunft wahrlich Großes verheißt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

 

 

 

www.facebook.com/tinanaderermusik

www.tinanaderer.at