Ronin Rey


Ronin Rey – ein Mann, der die Schönheit der Musik, die Werte und Weisheiten der japanischen Kampfkunst vereint, die der Samurai. Geboren als Sohn italienischer Einwanderer, entdeckte er schnell die Liebe zur Musik. Schon mit acht Jahren schrieb er seine ersten Songs, darauf erlernte er mit zwölf Jahren das Klavier und die Gitarre zu spielen. Mit gerade mal dreizehn Jahren gründete er seine eigene italienische Band „I Nuovi Eroi“ – auf Deutsch „Die neuen Helden“, in der er als Gitarrist und Sänger fungierte. Seine Band spielte hauptsächlich italienische Coversongs, jedoch waren seine eigenen Songs immer das Highlight. Heute schreibt er seine Songs hauptsächlich in deutscher Sprache, doch das italienische Gefühl ist in jeder seiner Lieder hör- und spürbar. Sein Talent als Songwriter blieb nicht unentdeckt und sicherte ihm einen Platz als solcher bei Roba Verlag Hamburg. Hier gab man ihm die Möglichkeit auch für namhafte Künstler Songs zu schreiben. Seine Songtexte sind tiefgründig, inspirierend und bringen immer eine Botschaft mit sich. Rock, Pop und Hip Hop Elemente werden in seiner Musik vereint. Als Markenzeichen jedoch - wie nicht anders zu erwarten – sind japanische Klänge, die fast jedem seiner Songs ein asiatisches Flair verleihen. Während andere ihre Gefühle und Erlebnisse in Tagebüchern niederschreiben, verfasst er bis heute alles in Liedtexte und Gedichte, deshalb sind alle Songs ein Teil seiner Seele. Er verarbeitet und erzählt Ereignisse, Erkenntnisse und Geschehnisse, die er selbst oder durch Andere erleben durfte. Im Social Media Bereich finden seine Zitate immer mehr Anhänger. „Menschen, die für Menschen da sind werden immer rarer und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Mensch zur Menschlichkeit zurück findet.“ so Ronin Rey. Neben seiner großen Leidenschaft, der Musik, widmete er sich der japanischen Samurai-Kampfkunst und deren Ethik. Von klein auf übte er sich in verschiedenen Kampfkünsten, doch blieb er immer dem Samurai Stil, das Aikido treu. In dem ihm der „Black Belt“ (der Schwarze Gurt) verliehen wurde. Das Bushido – der Ehrenkodex der Samurai, ist für Ronin Rey eine Lebenseinstellung, die nicht zu brechen gilt und einzuhalten ist. Sowie er große Musiker und Sänger in ihrer Heimat besuchte, um von ihnen zu lernen und Erfahrungen zu sammeln, besuchte er genauso viele Großmeister der Kampfkunst, darunter auch Sensei Steven Seagal.  Die Bedeutung seines Namens lässt sich wie folgt erklären: „Ronin“ kommt aus dem japanischen und heißt „herrenloser Samurai“ während „Rey“, eines der Sieben Tugenden der Samurai, für „Respekt/ Gerechtigkeit“ steht. Einen passenderen Namen, der sein Sein widerspiegelt, könnte es nicht geben. Er sieht die Musik als schönste Art zu kommunizieren und für ihn der beste Weg diese moderne Welt an die alten, fast vergessene Werte zu erinnern. Ronin Rey, der italienische Samurai mit Musik als Sprachrohr. Spannender könnte eine Geschichte nicht sein.

 

Links:

 

www.ronin-rey.com

www.facebook.com/roninreyofficial