Peter Pux

Ravensburg am Bodensee. Unzertrennliche Freunde wachsen gemeinsam auf. Als der eine flügge wird, bleibt der andere zurück. Was für Udo Jürgens „New York“ war, ist für Peter Pux’ besten Freund aus Kindertagen die Stadt „Hamburg“. Großstadt statt kleinstädtischem Idyll. Sehnsucht und Fernweh trennen junge Lebenswege, aber das gemeinsam Erlebte bildet das Fundament einer Freundschaft, die eine räumliche Trennung überdauern wird. „Hamburg“ ist eine autobiografische Geschichte, die neben ihrer präzisen Beobachtungen auch durch ihre pointierte Selbstbetrachtung besticht und die angesichts des jungen Alters des Autoren anerkennend aufblicken lässt. Peter Pux - die dreiköpfige Band vom Bodensee hat inzwischen auf über 300 Konzerten bewiesen, warum die Popakademie Mannheim sie in Ihren „Bandpool“ aufgenommen hat. Aus erlauchtem Kreise der Geförderten entstammen Karrieren, wie die von OK KID, Revolverheld oder Frida Gold, um nur ein paar zu nennen. Knapp zwei Jahre nach der Aufnahme haben die Mannen von und um Peter Pux hinsichtlich Themen, wie Business, Partnerschaften und auch in puncto Professionalität so viel gelernt, dass die Zeit gekommen ist, den Unterstützern „Danke“ zu sagen und das behagliche Nest in aller Freundschaft zu verlassen: Mit dem Release der „Stadtland“-EP und der Radio Single "Hamburg" sind Peter Pux flügge geworden! Bereits auf ihrem Debütalbum „Nackt bis auf die Haut“ war die lyrische und thematische Bandbreite der Band herauszuhören. Die Songs erzählen von Beziehungsbrüchen und Enttäuschungen aber auch von Freiheit, Sommertagen und Schwerelosigkeit. Da beobachtet ein junger Mensch sehr aufmerksam was in seinem Umfeld und auf unserer Welt passiert und ist gleichzeitig in der Lage die Komplexität des Erspähten auf beeindruckende Weise in seinen Liedtexten auf den Punkt zu bringen. Zeitgemäße Lyrik eben. Neben der Stimme Ihres Sängers und dem blinden musikalischem Verständnis untereinander, zeichnet Peter Pux eben auch eine Besonnenheit aus, die für das Alter der Musiker nicht selbstverständlich ist. Hektik und Hype sind Ihres nicht – lieber zweimal nachdenken und dann etwas Beständiges sagen – untypisch für die Jungend von heute oder? Beständigkeit also. Ist Ihnen auf „Stadtland“ gelungen. Und so abgedroschen der Satz auch klingt: Man darf gespannt sein, was da in Zukunft noch von Peter Pux kommen mag! Aber für das Hier und Jetzt haben uns Peter, Florian und Steffen mit „Stadtland“ erst einmal eine Songsammlung mit Bestand dagelassen.

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/PeterPux

www.peterpux.de