Madeline Juno

Madeline Juno - Am 06. September 2019 erscheint das neue Album WAS BLEIBT von Madeline Juno. Einen ersten Vorgeschmack auf den Nachfolger zu ihrem Album „DNA“ gab sie bereits im Juni letzten Jahres mit der Single „Borderline“ – jetzt legt die deutsche Sängerin nach und präsentiert mit GIB DOCH NACH den ersten Vorab-Track aus dem kommenden Album. „GIB DOCH NACH ist einer meiner Favoriten. Der Song hat eine Falltür, denn er ist eigentlich eine Frage ins Leere – ins Universum: ‚Warum das jetzt auch noch? Warum muss es so schwer sein?’ Ich male meine eigenen Verlustängste ganz bewusst überdramatisch, denn das ist die Realität einer depressiven Persönlichkeit. Drama kann berauschend sein und Schmerz kann sich gut oder zumindest vertraut anfühlen. Bei aller Theatralik möchte ich hier aber letztlich ‘gerettet‘ werden.“, so Madeline Juno. Kann man mutiger sein, als diesen Track als ersten Vorabsong aus dem Album WAS BLEIBT zu veröffentlichen? Das neue Album WAS BLEIBT ist ganz anders als man denkt. Es schlägt Haken, macht uns was vor, streut Salz in die Wunden, öffnet Geheimtüren und fängt uns im letzten Moment auf. Es überführt uns mit Drama, überrumpelt uns mit der Wahrheit und stellt Fragen, auf die es keine Antworten hat. Es ist ein eher philosophisches Album, auf dem sich Maddy knallhart mit sich selbst auseinandersetzt und ein üppiges Labyrinth, in dem sich jeder seinen eigenen Ausgang suchen kann. – WAS BLEIBT ist, wie gute Musik sein sollte: Man kann tanzen, ganz bei sich sein und den Kopf angeschaltet lassen. In Musik getaucht hat Maddy das alles erneut mit Oliver Som, der sich schon auf den letzten Releases als perfekter Writing- und Producing-Partner herausgestellt hat. Gemeinsam und gänzlich unabhängig bauen sie ihre markante Soundwelt aus verspieltem Elektro und souveränem Pop um weitere Umlaufbahnen aus und aktualisieren ihre Kompositionen um das, was sie jetzt gerade inspiriert. Mit noch mehr Freiheit, noch mehr Selbstvertrauen und jeder Menge doppelten Böden. WAS BLEIBT, fragt sich Madeline Juno.

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/MadelineJuno