Karlie Apriori

Karlie Apriori entscheidet sich, dem Herzen zu folgen. Nach dem Abitur, einer Ausbildung und einem Studium nimmt die Leipzigerin all ihren Mut zusammen, schmeißt den sicheren Job und startet in Berlin noch einmal neu. „Mein altes Leben hatte mich todunglücklich gemacht. Ich musste dringend etwas verändern und Musik war schon immer meine Leidenschaft.“ Alles beginnt noch einmal von vorn, aber dieses Mal fühlt es sich richtig an. Talent und Hingabe ebnen Karlie den Weg. Einige ihrer Songs landen auf einem Album, das bei Universal erscheint. Es folgt ein Deal als Songwriterin bei BMG Rights Management. Karlie arbeitet unter anderem in den bauteil3 songwriting studios in Berlin, schreibt Musik für TV- und Kinofilme und trifft ihren zukünftigen Produzenten Tom Deininger (ehemals KLEE). In Eigenregie veröffentlicht die Singer-Songwriterin ihre erste Single „Zu Mir“. Ein kleiner Hit, denn der Song trifft mitten ins Herz und findet seine Fans auch beim Radio. Matuschke (Bayern3) erklärt Karlie zum Liebling der Woche und macht ihr ein Kompliment: „Karlie Apriori ist eine deutsche Singer-Songwriterin, die sogar Jan Böhmermann gefallen könnte.“ Sie spielt Konzerte, folgt Intervieweinladungen zu radioeins, Sputnik, fritz und fluxfm und gewinnt beim renommierten „listen to berlin“ Award. 2019 meldet sich Karlie Apriori mit neuen Songs und einem Soundupgrade zurück. Hinter ihre tiefgründigen Texte hat sie eine All-Girls-Gitarrenrockband gestellt und erfindet ihr eigene Genre: #Poetenrock. Ihre aktuelle Veröffentlichung „Gutes Wetter“ ist einer der Songs, den Karlie Apriori auf ihrem Weg aus der Dunkelheit zu einem helleren Ort geschrieben hat. In der Einsicht, dass sich das Leben nur ändert, wenn man sich selbst ändert, fand Karlie Apriori nicht nur die Kraft, einige ihrer schlechten Angewohnheiten hinter sich zu lassen, sondern auch die Inspiration für „Gutes Wetter“. „Einfach nicht mehr darüber nachdenken, einfach machen. Das ist die beste Medizin gegen Prokrastination.“ Karlies Songs sind persönlich, aber sie schämen sich nicht. Sie sind realistisch, aber sie geben nie auf. Mit ihren poetischen Rocksongs spricht sie uns aus der Seele und gibt uns gleichzeitig die Energie, die wir brauchen, um wieder aufzustehen und vielleicht sogar über uns hinaus wachsen zu können.

 

 

 

Links:

 

www.karlieapriori.de

www.facebook.com/pg/karlieapriori