Kalthauser

Kalthauser ist eine Pop-Rock-Band, die ihre Wurzeln in Chemnitz hat. Die Entscheidung, als ersten Tonträger ein Album zu veröffentlichen, ist nicht nur ein Beweis für ihre Leidenschaft und Liebe zu einem Gesamtkunstwerk, sondern auch ein Statement, die eigene Philosophie von Musik umzusetzen. Kalthauser scheut sich nicht davor Genregrenzen zu überschreiten, ohne dabei ihren alleinstehenden Sound zu verlieren. Kalthauser sind vier leidenschaftliche Musiker und gute Freunde, die mit Gesang, zwei Gitarren, Bass und atmosphärischen Synthflächen Popmusik für sich neu interpretieren, ohne dabei anbiedernd zu klingen. Popmusik kann vielfältig, einzigartig und innovativ sein, auch wenn sie aus Deutschland kommt. Kalthauser ist der neue Sound der Popmusik: ehrlich, direkt, ohne Angst produziert und mit Bessesenheit zum Detail. Legt eure Vorurteile gegenüber Pop beiseite, macht Platz für Vielfalt. Kalthauser sind da und schreiben ihre ganz eigene Geschichte.Halbe Sachen macht die Newcomerband Kalthauser nicht: Erst in dieser Woche veröffentlichten sie ihre erste Single „Alles brennt“ und schon im Sommer soll das Debütalbum folgen. Wo sich andere KünstlerInnen gleich mehrere Jahre Zeit lassen, preschen Kalthauser voraus und das trifft auch auf ihren Sound zu. Schnelle Gitarrenriffs sind das erste was wir von Kalthauser hören, darüber legt sich eine Melodie und ein zappelnder Bass. Allein dieser erste Song dürfte einigen Rätsel bei der Genrebeschreibung aufgeben, denn einerseits ist es ein Song mit enormem Pop-Potential, gleichzeitig ist die fünfköpfige Band eher in einer Rock-Formation aufgestellt und so kommen auch kleinere, kantige Punk-Anleihen in „Alles brennt“ zum Tragen. Mit treibenden Kräften geht der Song voran und lebt von Synthesizern, die sich auf das eingängige Gitarrenriff legen. Dazu kommt die Hook, die den Song auf ein neues Level hebt und mit den Bildern des Videos vermischt.

 

 

Links:

 

www.facebook.com/kalthauserband

www.kalthauser.de