Illegale Farben

Illegalen Farben - Zwei Alben, zahlreiche Konzerte und unzählige Autobahnkilometer. Auf dem letzten Album hieß es noch programmatisch “weiter immer weiter”. Dann: Anhalten, durchatmen, Leben passieren lassen. Da ist noch Luft, die Frage ist nur wohin? Mit “Luft Nach Unten” sehen wir Illegalen Farben in der Transformation, im Wandel, bei der Häutung. Der Post-Punk mit dem NDW-Einschlag ist noch da, nur der Abgrund darunter ist jetzt größer. Falls jemand noch Genreschubladen hat oder braucht. Alle anderen treiben ohnehin im Strom. Apropos Strom: Neben der Single “Luft nach unten” gibt es einen wunderbaren Anachronismus zu bestaunen. Zusammen mit Angelika Express haben Illegale Farben eine Split-Single aufgenommen. Ersponnen aus einem gemeinsamen Abend im ehrwürdigen Sonic Ballroom. Köln halt. 4 Stücke, limitiert auf 100 Stück, handgefertigt, haptisch, rot, DIY. Lade das mal in deine Wolke! Zum Release im Herbst gibt es auch eine kleine Tour und nur da gibt es das Vinyl. Danach dann wieder: Verpuppung …

 

 

1

 

 

 

 

Links:

 

www.illegalefarbenmusik.de

www.facebook.com/illegalefarben