Fabian von Wegen

"Glück kann man glücklicherweise nicht an jeder zweiten Straßenecke finden." Sicher auch nicht jedes Mal wenn der Ipod läuft. Wenn es dann doch einmal passiert und ein paar Lieder so sehr berühren, dass alles andere plötzlich kurz egal ist, dass Erinnerung und Projektion für ein paar Momente gemeinsam die Uhr verstellen und sich das eigene Leben anfühlt wie ein Film "Zwischen hier und Glücklichsein" vielleicht ist das Glück. Oder Rock 'n Roll oder ein Trip, ein Kick, ein Loslassen ohne zu wissen,was als nächstes passiert, Freiheit. "Fabian von Wegen" spielt Gitarre und singt scherzhaft bis ernst von Liebe, "Emotionale Zitrone" und "Risiko-Investitionen". Vom Leben, von seinem Leben, von all dem, das kommt und geht, das nicht kommt und trotzdem da ist.

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/fabianvonwegen

www.fabianvonwegen.de