Erik Cohen

Wer ERIK COHENs Vita kennt, weiß, dass er sich künstlerisch ungern wiederholt und viel eher dazu neigt, sein Publikum mit immer wieder neuen Ansätzen zu überraschen. Die ihm eigenen klanglichen Trademarks behält er jedoch konsequent im Auge. So spielte er bereits weitläufig mit Wave und geschmackvollen, melancholischen Pop-Ansätzen und widmete sich immer wieder den unterschiedlichsten Spielarten des Rock. Nun deutet sich über „Millionenstadt“(RYL NKR Recordings / Rough Trade) an, dass der Kieler längst wieder im Begriff ist, seinem kernigen Grundsound ein neuerliches Update zu verpassen. Nach "Nostalgie Für Die Zukunft" (2014) und "Weisses Rauschen" (2016) erschien Anfang 2018 das dritte, schlicht „III“ betitelte Album und bereits Ende dieses Jahres geht es mit einem noch unbetitelten, nicht näher definierten Langspieler weiter. Schön: Die Platte trägt das Quartett ab Herbst 2019 in sieben Clubs der Republik!  Ob „Millionenstadt“  hierauf zu hören sein wird, ist soweit nicht überliefert, Lust auf mehr macht sie allemal. Die Leidenschaft und Intensität, mit der Erik Cohen und Bandkollegen ihre eingängigen Songs auf die Bühne bringen, lassen nur wenig Zweifel daran, dass die an den frisch angekündigten Langspieler geknüpften

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/erikcohenofficial