Vmland

Vmland - An einem verregneten Morgen im Januar 2018 fasste Chris nach Wochen des andauernden Liegens in einem Krankenhausbett den Entschluss, falls er wieder halbwegs gesund werden würde, seinen Traum Musiker zu werden mit aller Konsequenz zu verfolgen. Was sich liest wie der Anfang eines fiktiven Romans ist dem Indie Pop Künstler Vmland genau so passiert und stellt zugleich den Beginn seiner langen Reise vom Krankenbett in die Charts dar. Das erste Zwischenziel ist nun mit der Veröffentlichung des neuen Songs „Danke“ erreicht. In diesem geht es dem Künstler in erster Linie darum, sich bei allen Menschen zu bedanken, die ihm beistehen. Doch wer genauer hinhört wird das Gefühl bekommen, als wäre der Song mit seiner eingängigen Melodie für sie oder ihn persönlich geschrieben worden. Gerade in den aktuell schweren, von Krisengeprägten Zeiten sind Zeilen wie „Danke, dass du da bist“ eine willkommene Abwechslung und sorgen beim Hörer für einen positiven Vibe. Der besondere Vmland-Sound mit der eingängigen Akustikgitarre und dem treibenden Beat untermalt zudem perfekt diese schöne Art der Dankbarkeit. Das passende Video zum Song entstand bedingt durch Corona im „Homeoffice“, zwischen Studio und Proberaum. Zu finden ist es auf dem Vmland YouTube Kanal, wo über die letzten Monate mit Videos von Live-Sessions älterer Songs bereits eine beachtliche Hörerschaft erreicht werden konnte. Zudem bekommt man hier neben der Musik in anderen Videos die Chance, mehr über Vmland zu erfahren und ihm somit auf seiner Reise zu folgen. Wer Vmland schon länger begleitet wird auffallen, dass Chris im Vergleich zum Debütalbum von 2018nun alleine unterwegs ist. Neben der Besetzung hat sich auch der Sound verändert und klingt nun etwaspoppiger ohne hingegen seine Kante zu verlieren. Auch die gesamte Produktion hat sich weiterentwickelt und kommt nun auf einem ganz neuen Level daher. Umso beachtlicher ist es, dass dieses imposante Soundgebilde vollkommen in Eigenregie entstanden ist. Der Song „Danke“ ist ab sofort auf allen Plattformen verfügbar Der aus Koblenz stammende Künstler Vmland (sprich Umland) macht deutschsprachigen Indie Pop –nachdenklich, rebellisch und treibend. Eingehüllt in ein Indie-Soundkleid treffen Folk inspirierte Gitarren-Riffs auf Trap-ähnliche Beats. Die Texte sind geprägt durch ein turbulentes Leben: rau, direkt, persönlich und gesellschaftskritisch. Nach langer Erkrankung hat sich der Künstler dazu entschlossen alles auf die Karte Musik zu setzen. Folgt ihm nun auf seiner Reise vom Krankenbett in die Charts!

 

 

 

 

Links:

 

www.vmland.de

www.facebook.com/vmland.band