Sascha Renier

In seiner musikalischen Laufbahn konnte er im Vorprogramm von Nena & Revolverheld schon die Massen begeistern, was neben den vielen kleinen Konzerten zu Sascha’s großen Highlights gehört. Es begann alles mit einem Kinderschlagzeug, bevor er mit 8 Jahren sein erstes richtiges Drum Set bekam. Angefangen in Coverbandformationen bis hin zu den ersten eigenen Liedern erlernte er in seiner Jugend autodidaktisch E-Bass und Gitarre spielen. Das erste mal vor Publikum gesungen hatte er schon mit 7 Jahren. Sein Musikstil prägte sich relativ früh – erst war da die Lieblingsmusik seiner Mutter (Popder 90er), dann der gitarren lastige und melancholische Rock des Vaters. Heute wohnt Sascha Renier in Minden und geht dort seiner Tätigkeit als Songwriter und Musiker nach. „Ohne Begleitung“ ist einer der Vorreiter des 2021 erscheinenden Akustikalbums von Sascha Renier. Vor gut einem Jahr wurde der Originaltrack veröffentlicht und fand seine Hörer wie von selbst. Das ist auch kein Wunder, denn „Ohne Begleitung“ war für Nena schon ein Hit. Der Song erzählt von der Romanze, die nie zu mehr führen wird, obwohl die beiden Protagonisten alles darauf setzen. Das kribbeln im Bauch bleibt, aber die Tatsache auch. Bereits 2012 verhalf dieses Lied Sascha Renier und seiner damaligen Band das erste Mal im Vorprogramm großer Acts zu spielen und die Gäste zu begeistern. Nach einem Voting eines Radiosenders wurde der Song zum besten gekürt – somit stand Sascha Renier erst mit Nena und dann mit Revolverheld auf der Bühne

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/Sascha.Renier.Musik

www.sascha-renier.de