Maxim

Man ahnte es schon bei seiner letzten Single "Wie man loslässt" und spürt es bei "Alter Freund" um so stärker: Es ist etwas passiert im Klangkosmos des Songwriters und Sängers MAXIM. Heute kündigt er sein neues Album "Grüne Papageien" für den August 2020 sowie zahlreiche Livetermine an. Maxims wundervolle, stets melancholisch verhangene Stimme ist noch ganz die alte, aber wo sonst oft die großen Pop-Produktionen tobten, ist auf seinem im August 2020 kommenden Album "Grüne Papageien" nun eine neue Wärme in seinen Liedern, eine Instrumentierung, die manchmal nur das Nötigste braucht. Im Falle von "Alter Freund", das Maxim wie überhaupt das ganze Album selbst produziert hat, ist es anfangs kaum mehr als eine akustische Gitarre, was den ein oder anderen bei diesem Lied vielleicht an einen Gisbert zu Knyphausen denken lässt. Maxim erinnert sich darin an eine Zeit in seinem Leben, die von Krankheit und innerer Unruhe durchzogen war, was ja leider auch gut ins aktuelle Zeitgeschehen passt. "Was auch immer ich gesagt hab, als ich im Fieber lag – es tut mir leid", singt er. Und weiter: "Ich hab gedacht, ich wär allein, mein alter Freund. Ich hab gedacht, ich wär allein und wenn ich blind um mich geschlagen habe, wollte ich doch nicht, dass es dich trifft". Aber in diesen Zeilen ist eben auch Hoffnung - und die Einsicht, dass man vielleicht doch nicht so allein ist, wie man sich manchmal fühlt. "Ich habe versucht, auch mal wegzukommen von dieser Tiefe, diesem Schweren, das mich immer begleitet. Auch meiner kleinen Tochter zuliebe", sagt Maxim. Geholfen hat ihm dabei die Arbeit als Produzent. "Nach der letzten Platte 'Das bisschen was wir sind' war ich richtig durch und hatte kaum noch Bock zu schreiben. Das war alles so krampfig, weil vieles nicht so geklappt hatte, wie ich mir das wünschte. Das hat mir die Freude an der Musik eine Weile zerstört. Durch das Produzieren habe ich sie wiedergefunden." Das hört man "Alter Freund" in jedem Ton an. Eine so schöne, persönliche auf den Punkt getextete Ballade, kann man in dieser seltsamen Zeit wirklich nur zu gut gebrauchen. Das neue MAXIM Album "Grüne Papageien" erscheint im August.

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/Maxim.Fanpage

www.maximmusic.net