Max Prosa

Max Prosa - Der 30ig jährige Berliner zählt zur Speerspitze einer neuen Generation von Liedermachern. Er ist Musiker, Lyriker und Theaterbuchautor und hat neben seinen Musik-Alben auch zwei Buchveröffentlichungen im Gepäck. Max Prosa schreibt stimmungsgeladene, dichte Lieder über Erinnerungen, Sehnsüchte und die Auseinandersetzung mit den Widersprüchen dieser Welt. «Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde», sagt Prosa. «Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird.” «Verschwende Dich» ist ein eingängiges, erbauendes Lied über Liebe und das Getrenntsein voneinander. Es könnte nicht besser in die aktuelle Situation passen: «Doch wenn ich ehrlich bin zu mir, will ich und kann doch nicht zu dir» singt Max Prosa im Refrain. Er spricht damit vielen aus dem Herzen. Und Max Prosa macht Mut in die eigene Phantasie zu vertrauen, wenn er singt: «Dort wo die Gedanken frei sind», denn er weiß «morgen ist die Welt ne andere». Mit seinem Debut «Die Phantasie wird siegen» stieg Max Prosa 2012 auf Platz 20 in die deutschen Charts ein, Clueso nahm ihn mit auf Tour und seine Karriere kam ins Rollen. Seither hat er fünf Alben veröffentlicht, unzählige Konzerte gespielt und sich Zeit genommen, um neben der Musik Gedichtbücher zu veröffentlichen und Theaterstücke aufzuführen. Aktuell arbeitet er an seinem neuen Album «Buntes Papier», welches im Herbst erscheinen wird. Das Lied «Verschwende Dich» ist die erste Single daraus, und scheint wie gemacht für diese überraschende Krise und ihre Folgen. «Verschwende Dich» ist ein Lied über die Sehnsucht zweier Menschen zueinander, deren Liebe sich nur in ihren Köpfen erfüllt, dort wo «die Gedanken frei sind». Jeder von uns hat Phantasien von Ereignissen, die nur in den Gedanken stattfinden können. Und in dieser Zeit der Isolation nun umso mehr. Was uns also bleibt ist die Fähigkeit, sich dass, was man wünscht in den Gedanken auszumalen. War die Musikästhetik der früheren Veröffentlichungen Max Prosas noch sehr von Retro- Elementen geprägt – kein deutscher Sänger wurde so oft wie er mit dem jungen Bob Dylan verglichen – , vereint er diese nun mit einem frischen, modernen Soundgewand. Produziert wurde das Lied von Pascal El-Sauaf aus Bremen, der unter anderem auch mit Francesco Wilking der Deutschen Band «Die höchste Eisenbahn» zusammenarbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/maxprosa

www.maxprosa.de