MELE

Erinnerst du dich an die erste ungezwungene Liebe deiner Jugend? An die Zeit in der man im Gefühl der Freiheit mit dem Hyundai-Roller durch die Felder fährt? Die Umgebung vergisst und die traute Zweisamkeit genießt? Es könnte so schön sein. Doch natürlich kommt etwas dazwischen: Rosalie! Die Mutter der ersten großen Liebe. Sie empfindet MELE alles andere als passend für ihren Sohn.  Sie stellt sich zwischen das junge Paar. Doch das ist für MELE noch lange kein Grund aufzugeben. Sie verarbeitet ihre Gefühle lieber durch ihre Texte, ihre Musik und mit Worten. Das Resultat? Die brandneue Single „Rosalie“. Mit ihr präsentiert die deutsche Singer/ Songwriterin einen Track in der Wut und Liebe so nah beieinander liegen, dass man gar nicht weiß wofür man sich entschieden soll. MELE ist eine gewiefte Beobachterin ihrer Umwelt. Die Texte sind ein kühler Blick durch doch eigentlich so freundlich-zutrauliche Augen auf das was eben jedem passiert: Wollen, nicht können, resignieren und dann doch „jetzt erst recht“ rufen. Neben der Musik ist sie Moderatorin beim Radio: Das Jonglieren mit Worten steht der 25-jährigen.

 

 

Links:

 

www.facebook.com/melemusik

www.mele-musik.de