Julian le Play

Julian le Play »Team« titelt die neue Single – und steht damit für das absolute Nummer-eins-Thema auf seinem kommenden Album »tandem«: das Gemeinsame. Genau wie man auf dem Tandem nur zu zweit vorwärts kommt, braucht es im Leben oft einfach diesen ganz bestimmten Menschen, auf den man zählen kann. Umso besser, wenn man dann genau den richtigen partner in crime an seiner Seite weiß. Wertvolle Freundschaften wie diese feiert Julian in »Team« – und schweißt mit seiner packenden musikalischen Botschaft noch mehr zusammen. Der Song ist ein dickes Dankeschön, ein musikalisches High five an diese eine besondere Person, die da ist, wenn man sie braucht. Er gibt Kraft, versprüht Energie. Und er gehört allen, die zusammenhalten und füreinander da sind. Wie Pech und Schwefel. Wie Bonnie und Clyde. Oder eben Beyoncé und Jay-Z. »tandem« ist Julian le Plays viertes Album. Nach Überwindung einer Schreibblockade präsentiert sich der 28-Jährige auf seiner neuen Platte vielseitiger denn je: Indem er sich sich jeglicher Kooperation öffnete und sowohl mit Freunden als auch mit völlig Fremden gemeinsam schrieb, entstanden über Monate hinweg auf einer Tiroler Berghütte auf ganz ungezwungene, intuitive Weise Songs. Die Stücke sind so unterschiedlich wie die Konstellationen, in denen sie geschrieben wurden. Mal ist Julian nachdenklicher Singer-Songwriter, mal ist er experimentierfreudiger Beat-Bastler. Aber jedes Mal sind es Geschichten, die einem das Gefühl geben, selbst mit dabei zu sein. Was aus der intensiven Zeit bleibt, ist mehr als nur ein Album. Aus vielen Session-Partnern wurden Freunde, die jetzt mit Julian in Wien ein neues künstlerisches Zuhause bezogen haben: die Villa lala. Ein Ort der Begegnungen und Ideen, wo Musiker*innen aller Genres in Studios und Songwriting-Räumen Tür an Tür arbeiten, entstanden aus dem Wunsch heraus, den besonderen Spirit der »tandem«-Sessions zu erhalten auch anderen zu öffnen. Er wird noch so einige Träume Wirklichkeit werden lassen – so viel ist sicher.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.julianleplay.com

www.facebook.com/julianleplaymusic