Jeremias

Jeremias - haben Angst - davor, dass es sie irgendwann nicht mehr gibt. Aber genau aus diesem Wunsch, nicht in Vergessenheit zu geraten, kann Großes entstehen. Mit ihrer neuen Single „mio“ folgen die Hannoveraner genau diesem Gefühl. Den einen Schritt gehen, während alle anderen stehen bleiben. Sich die Nächte um die Ohren schlagen, während alle anderen schlafen. Einen Traum haben und ihn leben. Für jetzt und in alle Ewigkeit. „Wenn ich’s nicht mache, macht es jemand anderes // oh mein Gott, ich hoff so sehr, dass das nicht alles ist.“ Mit „mio“ huldigen Jeremias dieser ganz besonderen, selbstverständlichen Dringlichkeit zwischen Arroganz, Hochstapelei und süßem Schmerz, die man so wohl nur mit Anfang 20 verspürt. Nach „hdl“ gibt der Song zudem einen Ausblick darauf, wie die Band abseits von ihrem bewährten Disco-Funk Sound klingt. Dezente dahin fließenden Synthie-Flächen, funky Basslines und groovende Drum-Loops. „Wir haben so verdammt viel Zeit, Mama // Mama, ich will nur Legende sein.“

 

 

 

 

 

 

 

Links:

 

www.facebook.com/jeremiasmusik

www.jeremiasmusik.de