Gustav

 

Über Sieben Millionen Spotify-Streams, über eine Million Videoklicks bei Youtube und das alles ganz ohne Promo-Kampagne oder Marketing-Budgets: Gustavs „Frisch“ hat einen Nerv getroffen. So leichtfüßig und authentisch klang deutschsprachiger Rap schon lange nicht mehr. Wo andere dick auf Hose rappen, zoomt das poppige „Frisch“ (produziert von Barré) ganz tief rein in die Lebenswelt der 17- bis 25-jährigen: nachts zusammen an der Kreuzung abhängen, die letzten Krümel Tabak aus dem Päckchen fummeln und nebenbei dem spaßbefreiten Kommissar erklären, dass das mit der zu lauten Boombox doch eigentlich nur halb so wild ist. Gustav wurde 2002 in der Dresdner Neustadt geboren, dem Viertel, in dem die Nächte lang und die Lichter bunt sind. 01099 ist die Neustädter Postleitzahl und so gut wie allen jungen Menschen der Region ein Begriff. 01099 heißt auch die Crew, mit der Gustav seit knapp drei Jahren in Eigenregie immer wieder Tracks released und der neben Gustav noch Zachi (18), Paul (21) und Daniel (20) angehören. „Frisch“ ist die erste Single, mit der es die Jungs so richtig wissen wollen.

 

Links:

 

www.instagram.com/gustav01099