Bärenheld


Bärenheld verwendet wunderbare Metaphern, ist zerbrechlich und groß zugleich. Die EP „Auf und davon“ des Singer/Songwriters ist wunderschön instrumentiert mit Kontrabass, Banjo, Chören, Klavier, Schlagzeug, Bläsern und Streichern. Einflüsse von Damien Rice, Philipp Poisel und Chris Martin liegen nahe. In manchen Passagen fühlt man sich fast wie in einer Filmmusik. Dies zeigt auch das erste Video der EP „Herz erobern“. Ausdrucksstark wird dieses von Anna Illenberger getanzt und zusätzlich zum Leben erweckt. Tanz ist die eine schöne Ausdrucksform für die Liebesgeschichte. Oder eine Trennungsgeschichte? Wer weiß das schon genau. Bärenheld bedient sich dabei der Mundart und des Hochdeutschen. Der 28-jährige Josua Palmanshofer kommt aus dem ländlichen Bereich in Oberösterreich. Sprache lässt er so in seine Lieder einfließen, wie sie es bedürfen. Textlich geht es um das Ausbrechen - aus Ängsten, aus Sorgen, aus Zweifeln. Bei der Produktion geholfen hat ihm Produzent Alexander Nefzger, der auch schon Effi & Clara Luzia zur Seite stand. Im 2018 hat Bärenheld 30 Konzerte mit Granada und Simon Lewis als Toursupport gespielt und Deutschland und Österreich begeistert. Live spielt er solo mit seiner Loopstation und baut seine Songs zusammen, so dass sie wie von einer vollen Bandformation gespielt klingen. Die brandneue EP „Auf Und Davon“ gibt es zum freien Download auf baerenheld.com und auf allen üblichen digitalen Plattformen.

 

Links:

 

www.facebook.com/baerenheld